Relaunch – Was kann bei Weiterleitungen schief gehen?

Der große Tag ist gekommen: Die neue Webseite ist fertig und es ist Zeit für den Relaunch – d. h. die alte Webseite wird durch die neu erstellte ersetzt und live gestellt. Doch plötzlich rankt die Seite nicht mehr wie gewohnt und Websitebesucher finden unter altbekannten URLs nur einen 404-Fehler? Dann scheint etwas mit Ihren Weiterleitungen schief gegangen zu sein. Wie Sie Weiterleitungsfehler bei Ihrem Relaunch vermeiden und ihnen vorbeugen können, verraten wir Ihnen im folgenden Blogbeitrag.

Warum sind Weiterleitungen wichtig?

Sie haben eine erfolgreiche Webseite und möchten ihr einen neuen Look geben, ein anderes CMS verwenden oder die Nutzerfreundlichkeit verbessern – sehr gute Gründe, um Ihre Homepage zu relaunchen. Doch Sie möchten durch einen Relaunch sicherlich den organischen Traffic, welcher über Suchmaschinen einfließt, nicht verlieren. Dies passiert allerdings, wenn Ihre Nutzer bei der Eingabe gewohnter URLs nur auf Fehlermeldungen und nicht auf thematisch relevanten Content stoßen. Daher sollten Sie sich korrekte Weiterleitungen zur einer der obersten Prämissen machen. Wir klären Sie auf, wann es sinnvoll ist, eine Weiterleitung einzurichten.

Welche URL benötigt eine Weiterleitung?

Stellen Sie sich vor dem Livegang Ihrer neuen Webseite folgende Fragen:

  • Welche der alten URLs bleiben bestehen?
  • Welche URLs verändern sich bei dem Relaunch?
  • Gibt es ggf. thematisch geeignete URLs, die als Weiterleitungsziel infrage kommen?

Weiterleitungspotential hat jede URL, die auf Ihrer alten Webseite stets live war, viel Traffic generiert hat oder für Werbeaktionen verwendet wurde. Viele Nutzer speichern sich interessante Seiten ab und rufen diese über ihr gesetztes Lesezeichen im Browser auf – wird dann aber eine 404-Meldung anstatt des gewohnten Contents angezeigt, springt der Kunde schnell ab und ein erneuter Besuch der Homepage ist unwahrscheinlich. Machen Sie daher vor dem Relaunch eine Bestandsaufnahme Ihrer gesamten Webseite. Crawlen Sie dabei entweder über das CMS die Seite oder nutzen Sie ein praktisches SEO-Tool – wie zum Beispiel „SEO-Frog“.

Um sich einen besseren Überblick zu verschaffen, erstellen Sie eine Tabelle, in welcher alle alten URLs aufgelistet sind und tragen Sie die neue URL in eine Spalte neben der alten URL ein. Sind Seiten dabei, die durch den Relaunch komplett wegfallen, suchen Sie sich eine der neuen URLs mit thematisch relevantem Inhalt aus und tragen diese in die Spalte der neuen URLs ein. Passt keine der neuen Seiten thematisch, leiten Sie die betroffene URL einfach auf die Startseite weiter, sodass sichergestellt ist, dass der Nutzer auf keiner leeren Seite landet. Mit diesem übersichtlichen Weiterleitungsplan können Sie nun Ihre Weiterleitungen einrichten. Sie wissen nicht wie?  Wir verraten es Ihnen im nächsten Absatz.

Die 301-Weiterleitung

Die 301-Weiterleitung – auch„moved permanently“ genannt – sorgt dafür, dass der alte Link Ihrer Webseite dauerhaft auf die neue  URL führt.  Um eine 301-Weiterleitung einzurichten, benötigen Sie die .htaccess-Datei Ihrer Webseite. Um einen fehlerfreien Weiterleitungsprozess zu garantieren, sollten Sie die Weiterleitungen von Ihrem Entwickler in die .htacces-Datei eintragen lassen. Welche Funktion steckt hinter einer Weiterleitung?  Das erklären wir im folgenden Abschnitt.

Wie funktioniert eine 301-Weiterleitung?

Wenn ein Nutzer oder ein Google-Bot eine bestimmte Zielseite aufrufen möchte, überprüft der Webserver, ob diese Seite erreichbar ist. Da die gesuchte Seite nicht mehr verfügbar ist, kann er diese zunächst nicht finden – doch ist auf ihr eine 301-Weiterleitung hinterlegt, wird die Anfrage automatisch auf die eingetragene Zielseite weitergeleitet.

Ein Bild, das Essen enthält.  Automatisch generierte Beschreibung

Wie Sie sehen ist die Einrichtung von Weiterleitungen enorm wichtig bei einem Relaunch. Als Experten stehen wir Ihnen gerne zur Seite und übernehmen diese mühsame Arbeit für Sie!

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Scroll to Top