Schlagwort Archiv: SEO

Wie funktioniert Linkbuilding (Linkaufbau)?


Oktober, 2016

Beim Linkbuilding handelt es sich um einen Fachbegriff aus dem Off-Page SEO. Wie die deutsche Übersetzung „Linkaufbau“ andeutet, beschreibt es einen Prozess oder den Teil einer SEO-Strategie, bei der externe Links gewonnen werden. Diese externen Links werden als „Backlinks“ bezeichnet und setzen sich aus einem Linkverweis und einem sogenannten Ankertext (kurze Beschreibung des Links) zusammen.

Das Ziel des Linkbuilding ist es, von einer anderen qualitativ hochwertigen Webseite einen Link zu erhalten, der auf die eigene Internetseite verweist. Ein signifikantes Backlink-Profil erhöht die Wahrscheinlichkeit eines besseren Suchmaschinenrankings der eigenen Webseite.

Dem Linkbuilding, also dem Aufbau von Backlinks liegen verschiedenste Strategien zugrunde. Ein beliebter Ansatz ist beispielsweise die Linkbait-Methode, bei der durch kreative Ideen und die Schaffung von verlinkungswürdigen, interessanten Inhalten Backlinks von anderen Seiten generiert werden.
 

Backlinks werden als suchmaschinen-interne Empfehlung interpretiert

Im Grunde genommen sind Backlinks ein Verweis von einer Internetseite zu einer anderen und können – wie in deinem Referenzsystem – als Empfehlung interpretiert werden. Eine solche Empfehlung signalisiert Relevanz für die Suchmaschine und gilt deshalb als ein wichtiger Rankingfaktor. In Bezug auf das Nutzerverhalten hilft ein Backlink zudem, qualifizierten Traffic auf die eigene Seite zu leiten.
 

Welche Faktoren gilt es bei Backlinks zu beachten?

Zu beachten gilt es, dass nicht jeder Backlink gleichwertig ist und auch nicht jede Art von Linkbuilding-Methoden zum gleichen Erfolg führt.

1. Nicht nur Quantität, sondern auch Qualität

Einer der wohl wichtigsten Backlink-Faktoren ist die Qualität des Backlinks. Dabei gilt, dass nicht nur die Anzahl an externen Links einschlägig ist, sondern vielmehr die Qualität und Relevanz der Webseite, von der die Verlinkung ausgeht.

2. Natürlicher Backlink-Aufbau

Viel hilft viel? Nicht unbedingt, wenn es um den Aufbau von Backlinks geht. Ein langsames Wachstum der Anzahl an Verlinkungen lässt auf natürlichen Linkaufbau schließen und wird von Google positiver bewertet als eine plötzliche und unnatürliche Häufung vieler Backlinks.

3. Black-Hat-SEO vermeiden

Neben verschiedensten Linkbuilding Strategien, die dazu beitragen Backlinks auf natürliche Weise zu gewinnen, gibt es auch die Form des künstlichen Linkaufbaus. Dies steht im Gegensatz zu einem natürlichen Linkbuilding und umfasst unter anderem den Linkaufbau durch finanzielle Mittel, wie z.B. den Linkkauf oder die Linkmiete. Vor einer Anwendung dieser Methode sei gewarnt, denn diese kann unter Umständen sogar zu einer Verschlechterung des Suchmaschinen-Rankings führen.
 

Der Unterschied zwischen Backlinks und internen Verlinkungen

Eine mögliche Verwechslungsgefahr zu Backlinks besteht im Begriff „interne Verlinkungen“. Die sogenannten internen Verlinkungen sind durchaus auch ein wichtiger SEO-Faktor für das Google Ranking von Webseiten. Dies bezieht sich jedoch nur auf die On-Page Optimierung, also genauer gesagt auf Links, die innerhalb einer Seite gesetzt wurden. Ein Beispiel hierfür wäre ein Link im Kategorietext eines Online-Shops, der auf ein entsprechendes anderes Produkt im selben Shop verlinkt.
 

Fazit

Sowohl interne als auch externe Webseitenlinks sind sinnvoll, SEO-relevant und können zu einem besseren Suchmaschinenranking beitragen. Für einen nachhaltig erfolgreichen Linkaufbau müssen einige Faktoren beachtet werden, wie zum Beispiel die Qualität der verlinkenden Seite sowie eine natürliche Entwicklung der Links.

uvex safety


März, 2016

uvex safety – Unter dem Leitmotiv „protecting people“ entwickelt, produziert und vertreibt die uvex safety group Arbeitsschutz mit höchsten Ansprüchen an Qualität, Funktionalität und Innovation.


Langfristige Betreuung: SEO

 

Bundesagentur für Arbeit


März, 2016

Die Bundesagentur für Arbeit  bietet Beratung und Unterstützung für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Online bietet die Körperschaft des öffentlichen Rechts eine Vielzahl an Dienstleistungen für Bürger, Unternehmen und Instutionen an.


Langfristige Betreuung: SEO, SEA

HABA


März, 2016

HABA – Deutscher Spielwarenhersteller mit mehr als 65 Jahren Erfahrung. Im Jahr 2013 war HABA mit einem Umsatz von 94 Mio. einer der führenden Hersteller von Spielwaren in Deutschland.


Aktuelles Projekt: Online Marketing für Heldbergs – Teil der HABA-Firmenfamilie

Langfristige Betreuung: SEA, SEO, Strategische Marketingberatung, Displaywerbung und Social Media

 

SEO


Februar, 2016

planung

Ihre Website für Google optimieren!

Bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es Ziel, mittels verschiedener Analysen und Bausteine Ihre Website mit den für Sie relevanten Suchbegriffen möglichst weit vorne in den Ergebnislisten der Suchmaschinen zu platzieren. Dazu werden die wesentlichen SEO Elemente kombiniert und aufeinander abgestimmt, um optimale Effekte zu erzielen.

„Bei Google ganz oben stehen!“ – Diesen Wunsch haben viele unserer Kunden. Was zwar auf den ersten Blick einfach klingt, beinhaltet im Hintergrund ein komplexes Zusammenspiel aus verschiedenen SEO Bausteinen und individuellen Feinjustierungen, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Bei SEO gibt es kein Schema „F“.

Daher erstellen wir für jeden Kunden nach einer umfassenden Onpage- und Offpage-Analyse sowie gemeinsamer Zieldefinition eine individuelle Online-Marketing Strategie, die zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt. Denn um in SEO erfolgreich zu sein, bedarf es manchmal auch Maßnahmen aus anderen Bereichen, wie z.B. SEA oder Social Media. Unser breit gefächertes Leistungsportfolio deckt daher alle wichtigen Gebiete der Suchmaschinenoptimierung ab.

SEO ist ein Marathon, kein Sprint.

Wir wollen diesen komplexen, langfristigen Prozess gemeinsam mit Ihnen gehen. Nutzen Sie unsere fachliche Expertise als Online-Marketing Agentur, um dauerhaft unter den Top-Suchmaschinenplatzierungen vertreten zu sein. Lassen Sie sich keine grauen Haare wachsen bei den Gedanken an Rankings, Google-Updates, Keywords oder Tracking, das übernehmen wir für Sie.

Warum ist SEO so wichtig?

Die Präsenz von Unternehmen im Internet, vor allem im E-Commerce Bereich, ist heutzutage wichtiger denn je. Der E-Commerce-Markt in Deutschland weißt jährlich ein steigendes Wachstum von bis zu 25% (ca. 10 Milliarden Euro) auf. Eine Studie zeigt außerdem, dass mittlerweile fast jeder zweite Deutsche online einkauft. Europaweit liegen wir damit knapp hinter Großbritannien auf Platz 2. Aber auch wenn Sie primär keine Produkte über das Internet anbieten, ist die online Präsenz nach wie vor essentieller denn je, um Ihren Kundenstamm auszubauen. Nutzen Sie dieses Potenzial auch für Ihr Unternehmen und erhöhen Sie Ihre Relevanz bei Suchmaschinen. Wir helfen Ihnen gerne dabei, online erfolgreich zu sein. Starten Sie jetzt mit Ihrer SEO-Optimierung und nutzen Sie unsere kostenlose Erstberatung. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

SEO-Trends 2016


Februar, 2016
Rebecca Hönmann

Trend 1:          „Mobile First“

Seit 21. April 2015 legt Google seinen Fokus auf die mobile Webseiten-Optimierung.  „Mobile first“ bedeutet, dass das Design der mobilen Seite vor dem der Desktop-Ansicht steht: Galt die mobile Seite vor kurzem lediglich als kompakte Ergänzung für die Desktop-Version, hat mittlerweile die Gestaltung der mobilen Webseite Priorität. Mit dieser veränderten Gewichtung antwortet Google auf die derzeitige allgemeine Entwicklung des User-Suchverhaltens: Die mobile Internetnutzung hat die desktopbasierte Suche bereits überholt.

Eine Seite gilt laut Google als „mobil optimiert“, wenn

  • die Inhalte auf mobilen Endgeräten auf Anhieb lesbar sind
  • die Inhalte sich automatisch an die Größe des Displays anpassen
  • diese nur kurze Ladezeiten hat
  • weiterführende Links auf einer Seite problemlos aufrufbar sind

Diese Faktoren haben Einfluss auf das Page-Ranking und somit die Sichtbarkeit der einzelnen Seiten. Für ein gutes Page-Ranking der eigenen Website bei Google muss eine mobile Unterstützung grundsätzlich erst einmal vorhanden und im Optimalfall nach den oben genannten Kriterien optimiert sein. Ist dies nicht der Fall und Smartphone- oder Tablet-Nutzer werden gezwungen auf ihrem mobilen Gerät Desktop-Webseiten aufzurufen, führt dies zu einem schlechteren Ranking.

Daher ist nicht nur bei E-Commerce-Unternehmen Handlungsbedarf erforderlich, sondern auch bei allen anderen Website-Betreibern, die in Zukunft nicht an Sichtbarkeit und somit Usability und (Neu-)Kunden verlieren wollen.

Trend 2:          Aus „Content is King“ wird „Content is Kaiser“

Diesem Grundsatz zu entsprechen ist prinzipiell ganz einfach. „Content is King“ ist bereits ein viel genutzter Begriff und bedeutet: schreiben Sie sinnvolle, relevante und einfache Texte, die verständlich und frei von Fehlern sind, um die Suchergebnisse der eigenen Webseite maßgeblich und positiv zu beeinflussen. Klingt einfach, benötigt allerdings vorherige intensive Recherche und spezielles Know-How, sowie individuelle Tipps und strategisches Vorgehen. Zu beachten gilt beispielsweise, dass die Inhalte auf jeden Fall mit wichtigen Keywords bestückt sind – bitte aber nicht mit diesen überladen werden.

Ein guter Webcontent erfüllt eine Reihe von Kriterien:

  • einzigartig
  • aktuell
  • zielgruppenspezifisch
  • informativ
  • gut strukturiert
  • fehlerfrei
  • enthält relevante Keywords

Zusammengefasst bedeutet dies: Je hochwertiger der Content Ihrer Website, desto besser auch Ihre Sichtbarkeit und somit Ihr generierter Traffic, Leads und Backlinks. Im Jahr 2016 wird Google noch einmal verstärkt die Inhalte der einzelnen Websites durchleuchten und gegebenenfalls Anpassungen in deren Ranking vornehmen. Aus „Content is King“ wird somit wohl eher „Content is Kaiser“. Um sich also vor einer Abwertung zu schützen, sollte jeder Website-Betreiber seinen Nutzern im kommenden Jahr in erster Linie qualitativ hochwertige und kreative Inhalte, sprich einen Mehrwert, bieten können.

Trend 3:          Kurze Ladezeit als Erfolgsgranat

Erfahrungsgemäß lässt sich sagen: Dauert eine Seite länger als drei Sekunden um sich zu laden, werden ca. 50% der Nutzer die Seite direkt wieder verlassen. Hohe Ladezeiten einer Webseite können somit wahre Conversion-Killer sein und die Absprungrate in die Höhe treiben.  Das bedeutet der Page Speed der Website steht in engem Zusammenhang mit der allgemeinen Nutzerfreundlichkeit. Da diese im Laufe der letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewinnt, wird auch der Ladezeit immer mehr Beachtung zuteil.

Darüber hinaus ist der Page Speed auch ein wichtiges Ranking-Kriterium für Google. Insbesondere in Verbindung mit der zunehmenden Fokussierung auf die mobile Website-Darstellung (siehe Trend 1) ist die Ladezeit auch für 2016 ein zentrales Thema.

Trend 4:          Video, Video, Video

YouTube ist nach Google die zweitgrößte Suchmaschine der Welt. Seit Mitte 2015 wird dieses enorme Kundenpotenzial – Tendenz steigend – auch im Online-Marketing verstärkt für sich genutzt. Und zwar erfolgreich mit Hilfe von Video- oder Display-Werbung. Im ersten Schritt passiert dieser Art der Werbung über YouTube mit Hilfe von AdWords. Um jedoch auch von den potentiellen Kunden gefunden zu werden, bedarf es einiger SEO-Maßnahmen, die speziell auf die Optimierung der Beschreibungen, der Auswahl relevanter Keywords und die korrekte Einbindung auf Ihrer Website abzielen. Zusätzlich erklärt die enge Verzahnung mit dem Social Media-Bereich den starken Anstieg der Videowerbung. Durch die Möglichkeit des Kanal-Abonnements und Video-Sharings (Teilen, Liken, etc.) sind die sozialen Kanälen wie Facebook, Twitter & Co. für die Videowerbung sehr erfolgsversprechend. Besonders hinsichtlich der Marketing-Ziele „Erhöhung von Traffic“ und „Generierung von zusätzlichem Umsatz“ sind hier enorme Reserven versteckt. Nutzt man diese richtig, liegt der Vorteil daran besonders darin, dass man prinzipiell nur für den Anstoß sorgen muss, die Verbreitung kommt dann ganz von selbst ins Rollen. Die Reichweite ist, macht man es richtig, enorm. Wichtig ist natürlich, die Qualität und zielgerichtete Konzeption geschalteten Videos und der eingesetzten Maßnahmen.

Trend 5:          Soziale Netzwerke im Fokus

Die Beliebtheit Ihrer Website oder Beiträge zu unternehmensrelevanten Inhalten innerhalb der sozialen Medien spielen eine immer größer werdende Rolle. Schnelle und vor allem weite Verbreitung der Nutzeranerkennung sind hier die großen Pluspunkte. Wird ein Beitrag mit einem Link zu Ihrer Website auf Facebook, Twitter & Co. häufig geliked oder geteilt, lässt Google dies zusätzlich in das Ranking einfließen. Die logische Folge aus der stark steigenden Aufmerksamkeit die den sozialen Medien zuteilwird, ist, dass diese für das Online-Marketing in den kommenden Monaten auch immer mehr an Bedeutung gewinnen. Der Einsatz geeigneter Maßnahmen wird daher im Jahre 2016 deutlich zunehmen. Ziele der einzelnen Website-Betreiber sind dabei unter anderem die Generierung externer Links (sog. Backlinks), das Gewinnen von Fans, sowie die Interaktion (Teilen, Folgen, Liken etc.) mit unternehmensbezogenen Informationen um die eigene Popularität und somit die Sichtbarkeit und das Ranking innerhalb der Suchmaschinen zu erhöhen – und damit sind sie immer genau am Puls der Zeit! Zuletzt sind der Linkaufbau und soziale Interaktionen auch für das lokale SEO wichtig, da sich dadurch der regionale Bezug Ihres Unternehmens einfach herstellen lässt.

Röckelein GmbH


Februar, 2016

Röckelein GmbH – Seit über 35 Jahren ist die Röckelein GmbH Premiumpartner von 3M und beliefert Industrie sowie Handwerk mit Industrieklebebändern, Klebstoffen, Schleifmitteln und Arbeitsschutz.


Langfristige Betreuung: SEA

DER Touristik


Februar, 2016

Die DER Touristik ist mit 5,43 Mrd. Euro Umsatz und 7,1 Mio. Gästen pro Jahr eine der führenden Touristik-Gruppen im deutschsprachigen Raum. Zu den Reiseveranstaltern der DER Touristik gehören u.a. Dertour, Jahn Reisen, ITS und Clevertours.com.


Abgeschlossene Betreuung: Strategische Online Marketing Beratung

Diakonie Neuendettelsau


Februar, 2016

Die Diakonie Neuendettelsau ist mit mehr als 200 Einrichtungen (Schulen, Krankenhäuser, Altenpflegeheimen u.v.m.) das größte unabhängige Diakoniewerk in Bayern und einer der größten Arbeitgeber Nordbayerns. Rund 80.000 Menschen werden von dem „Sozial-Unternehmen“ betreut, gepflegt oder unterrichtet.


Abgeschlossene Betreuung: SEO

Pedelec Schmidt


Januar, 2016

Pedelec Schmidt ist ein lokales Fachgeschäft für E-Bikes und Pedelecs in Nürnberg, das sich als Ziel gesetzt hat, die E-Mobilität auf Zweirädern in der fränkischen Stadt voranzutreiben. „Für Jeden das passende E-Bike“ – Mit einer Vielzahl verschiedener Modelle und dem Einsatz umfangreicher Analyse-Tools, die die optimale ergonomische Abstimmung Ihres Bikes ermöglichen.


Status: Langfristige Betreuung

Umgesetzt: Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung, Projektmanagement beim Relaunch der Webseite

andavis


Dezember, 2015

andavis – digitalisiert Ihre Bestellprozesse und spezialiserte sich dabei auf Shopsysteme für B2B E-Commerce und E-Procurement.


Status: Langfristige Betreuung                  Umgesetzt: Suchmaschinenwerbung

Das Kostümland


November, 2015

Das Kostümland ist ein Online-Shop, in dem Kostüm-Fans tolle Verkleidungen für Faschingszüge, Mottopartys und jeden anderen Anlass finden, zu dem man nicht „einfach so“ geht. Ausgefallene Kostümideen treffen hier auf große Vielfalt und beste Qualität.


Status: Langfristige Betreuung             Umgesetzt: Suchmaschinenoptimierung, Suchmaschinenwerbung

Parketto


November, 2015

Parketto Bodenhaus ist ein Fachhandel für Parkett und viele weitere moderne und klassische Bodenbeläge in Cadolzburg.


Status: Langfristige Betreuung                 Umgesetzt: Suchmaschinenoptimierung

Schwan Kanal


August, 2015

Schwan Kanal – bietet Dienstleistungen im Bereich der Kanalsanierung, Rohrreinigung und Dichtheitsprüfung in der Metropolregion Nürnberg an.


Status: Langfristige Betreuung               Umgesetzt: Suchmaschinenwerbung

Islay House


August, 2015

Islay House ist ein Hotel auf der schottischen Insel Islay, das Besucher aus aller Welt in seine luxuriöse Suiten einlädt.


Status: Langfristige Betreuung

Umgesetzt: Suchmaschinenoptimierung im Bereich Hotel- & Onlinemarketing